Baumängel

Sorgenloser Hausbau? Mit einer fachkundigen und unabhängigen Beratung lassen sich Baumängel identifizieren und beseitigen

 

Der Hausbau ist für viele das wohl größte und teuerste Projekt ihres Lebens und geht oft einher mit der Familienplanung. Der Traum vom eigenen Haus wird jedoch in vielen Fällen durch massive Baumängel zerstört. Baumängel kosten die Bauherren nicht nur Zeit und Nerven, sondern können auch hohe Mehrkosten verursachen.

 

Was ist ein Baumangel?

Wenn ein Bauwerk nicht die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit aufweist, nicht dem vertraglich vorausgesetzten Verwendungszweck entspricht oder nicht für die gewöhnliche Verwendung geeignet ist, liegt ein Baumangel vor. Wird die Bauwerksleistung nicht angemessen erfüllt, können Folgeschäden, wie zum Beispiel Schimmelbildung entstehen.

 

Wie kommen Baumängel zustande?

Baumängel werden häufig verursacht, weil in der Regel verschiedene Subunternehmer am Bau beteiligt sind und es an Absprachen mangelt oder weil Mitarbeiter unzureichend ausgebildet sind. Im schlimmsten Fall sparen die Handwerker beim Material oder der Verarbeitung und begehen absichtlich Pfusch am Bau. Einige Baufehler sind offensichtlich und können leicht behoben werden, andere wiederum sind mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen, wie Abdichtungen und Dämmungen die mit fortschreitendem Bau durch andere Bauteile verdeckt werden. Diese Sachmängel können aber auf Dauer erhebliche Schäden verursachen.


Risse im Mauerwerk, Wasserschäden oder undichte Keller zu beheben ist mit Kosten verbunden, die ohne Baumängel gar nicht erst entstehen. Ist das beauftragte Bauunternehmen nicht einsichtig, kann der Fall sogar vor Gericht gehen und sich der Fortlauf der Bauarbeiten erheblich verzögern.

 

Wichtig: Stellen Sie vor der Bauabnahme Baumängel fest, muss das jeweilige Bauunternehmen beweisen, dass es nicht für den Sachmangel verantwortlich ist. Nach der Abnahme gibt es für die Bauleistung eine Gewährleistung von fünf Jahren, jedoch kehrt sich die Beweislast um. Somit müssen Sie beweisen, dass das Bauunternehmen den Schaden verursacht hat, was spätestens nach dem Einzug schwieriger nachweisbar ist.

 

Wie lassen sich Baumängel vermeiden?

Kleinere Baumängel, die leicht zu beheben sind, kommen immer wieder vor. Für eine stressfreie Bauabnahme und um jegliche Baumängel möglichst gering zu halten empfiehlt sich eine baubegleitende Qualitätskontrolle, um Mängel frühzeitig zu erkennen und aufwändige Nacharbeiten zu vermeiden. Durch eine fachliche und fortlaufende Kontrolle der Bauarbeiten durch einen von der Baufirma unabhängigen Fachmann, kann das Bauvorhaben in den wichtigen Bauphasen auch auf weniger offensichtliche Baufehler geprüft werden.


Ersparen Sie sich den Ärger und die Kosten einer Schadensbehebung. Als Bausachverständiger überprüfe ich die geforderte Materialqualität sowie die Qualität der handwerklichen Umsetzung. Ich begleite den Bau fortlaufend und führe eine regelmäßige, fachliche Prüfung der Bauarbeiten durch. Davon profitieren nicht nur Sie, da Ihr Bauvorhaben so umgesetzt wird, wie Sie es wollen, sondern auch der Bauunternehmer muss weniger nacharbeiten.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

Grünebaum Sachverständigen GmbH
Bausachverständige

Mitglied im Bundesverband Deutscher
Sachverständiger und Fachgutachter e.V.


Paul Grünebaum

EU Qualified Experts


Grünstraße 73a
58239 Schwerte
Tel.: 02304 9105950
Fax: 02304 9105951


Röhre 17
59846 Sundern
Tel.: 02933 7863591


Mobil: 0171 3817488
Mail: gruenebaum@verstandambau.de


Zum Kontaktformular ➞